Heim.

FREUNDE.

Vladimir und unsere Multikulti-Truppe haben sich für die EM qualifiziert und auch Der Glatte Köbi macht sich bereit für das Fussballfest bei unseren französischen Nachbarn.

 

Wir besetzen wie schon 2014 den Club Supermarket und schicken dessen Crew für einen Monat in den Urlaub. 51 Spiele, 51 Geschichten erwarten uns. In den Räumlichkeiten und auf dem grossen Vorplatz wird König Fussball gehuldigt. Wir hoffen auf berauschende «Fussballkunst» und lassen uns von der europaweiten Euphorie mitreissen, ja wir tragen dazu bei! Unser Rahmenprogramm soll so emotional und bunt sein, wie das Gastgeberland Frankreich: Wildes Bar-Treiben, viel Tanz & Musik, eine Urban Art Ausstellung zum Thema Fussball und vieles mehr. Wir zelebrieren den Charme des Improvisierten, das Savoir-vivre der Gastgeber und geniessen den Zauber des Moments – die selben Zutaten, die guten Fussball ausmachen!

 

Wir jubeln, johlen, singen, siegen
tippen, lachen, ja wir fliegen
schwitzen, leiden, lamentieren
weinen, zittern – wir verlieren

stossen an, bleiben dran, kämpfen weiter
freuen uns, schlafen wenig, ziemlich heiter
Hoffnung keimt, wir kommen wieder
wie besoffen, singen Lieder

drunter, drüber, drinnen, draussen
rauf und runter, innen, aussen
Pfosten, Latte, knapp daneben
Sprints und Rushes, Fussball eben

Aberglaube, Voodoo, Zauber
frommer Wunsch und Fangesang
Blick zum Himmel: Stossgebet
Brot & Spiele – Untergang

wenn die Tore reichlich fallen
wir die Faust zum Himmel ballen
Heldenepos, Siegerposen
Euphorie in kurzen Hosen

Jubel, Trubel, Hupkonzert
Sherdan hat den Sieg beschert
Trikottausch und Bruderkuss
Emotion im Überfluss

Ramba-Zamba, Freudentanz
Samba, Tango, Firelefanz
Tabledance tief in die Nacht
Freude herrscht – es ist vollbracht

Grössenwahn – oh Gott bewahre
reicht es diesmal ins Finale?
Vuvuzelas, riesen Sause
erst am morgen früh nach Hause

Katerstimmung, Depression
Hysterie und Illusion
gestern war’n wir doch noch wer
heute leider – Flasche leer

> Alle Verse
> Mehr Fussball Poesie

Das alles, das lassen wir uns nicht nehmen!
Bald brennt der Rasen, brennen die Nächte.

 
Der glatte Köbi & seine Bande

PS: Trotz Demut und Bescheidenheit, für alle Zeit der Grösste bleibt – so fordern wir in dem Moment, Köbi Kuhn for President!